top of page
Schrein

Reiseprogramm für die 12-tägige Kleingruppenreise nach Japan
Vom 19.05- - 30.05.2024

Japan fasziniert. Japanische Produkte mögen uns vertrau sein, das Land und eine Kultur sind es nicht. Futuristische Architektur neben Shinto-Schreinen, Roboter neben Ryokans. Eine Reise mit vielen Höhepunkten vom geheimnisvollen Kyoto ist zum spannenden Tokio in ausgewählten Hotels. Eines ist sicher, diese reizvolle Insel zaubert jedem Gast ein Lächeln ins Gesicht.

1. Tag: Anreise vom Flughafen Zürich nach Tokio

Transfer vom Vaduz nach Kloten. Direktflug mit Swiss abends nach Tokio.

 

2. Tag: Ankunft in Tokio

Nach Ihrer Ankunft in Tokio bekommen wir bereits auf der Fahrt zum Hotel einen ersten Eindruck von der Stadt.
Nutzen Sie die restliche Zeit um sich zu akklimatisieren.

 

3. Tag: Tokio: auf Entdeckungstour

Mit dem Bus fahren wir zunächst zum Meiji-Schrein. Die in einem weitläufigen Park eingebettete Gedenkstätte erinnert an den gleichnamigen Kaiser und symbolisiert die starke Verbindung mit dem Shintoismus, der alten Naturreligion Japans. Weiter geht es nach Shinjuku, der »Neustadt«. Im Stadttteil Shibuya bietet sich von der Aussichtsetage des 2019 eingeweihten Shibuya Scramble Square ein großartiger Ausblick auf die Millionen- Metropole. Wir bummeln durch das vornehme Einkaufsviertel Ginza und mischen uns im traditionellen Stadtteil Asakusa am Kannon-Tempel unter die Gläubigen. Der Weg dorthin führt über die belebte Ladenstraße Nakamise Dori und durch das berühmte Donnertor mit der 750 Kilogramm schweren Laterne. Vom Ufer des Sumida- Flusses bietet sich uns ein wunderbarer Ausblick zum Fernsehturm Skytree. (F)

4. Tag: Von Tokio über Kamakura zum Hakone-N.P.

Zeitiger Aufbruch mit dem Bus nach Kamakura, vom späten 12. bis zum 14. Jahrhundert Sitz der Shogune. Die
historisch bedeutende Vergangenheit drückt sich in einer Vielzahl von Tempeln und Shinto-Schreinen aus. Wir
besichtigen den Hasedera-Tempel und den Großen Buddha, den »Daibutsu«. Nutzen Sie die Freizeit und
bummeln Sie durch die kleine Komachidori Ladenstraße der Tempelstadt. Wir erreichen am Abend den Fuji-
Hakone Nationalpark. Hier bietet sich die Gelegenheit zu einem typisch japanischen Bad in einem Onsen. Ihre
Reiseleitung erklärt Ihnen dieses Baderitual. (F)

5. Tag:  Vom Hakone-N.P. über Matsumoto nach Nagano

Wir fahren mit dem Bus durch das Gebiet der Fünf Seen. Bei klarer Sicht lassen sich fantastische Impressionen
des heiligen Berges Fuji-san genießen. In Matsumoto besichtigen wir eine der schönsten Burgen Japans ─ die
schwarze »Krähenburg« mit ihren wie Flügeln aufschwingenden Dächern. Weiter durch die japanischen Alpen
erreichen wir unser nächstes Ziel: Nagano. (F)

 

6. Tag: Von Nagano über Yamanouchi nach Takayama

Zeitiger Aufbruch zum »Jigokudani Monkey Park« bei den heißen Quellen von Yamanouchi. Mit etwas Glück
können wir hier die heimischen Makaken-Affen beim Faulenzen in den heißen Quellen beobachten. Wir fahren
weiter durch die japanischen Alpen und erreichen Takayama. Bei einem Bummel durch die Altstadt erkunden wir
die kleinen Gassen mit zahlreichen Sake-Brauereien und Miso-Geschäften. (F)

   

7. Tag: Von Takayama über Shirakawago nach Kanazawa

Wir fahren mit dem Bus in das alte Dorf Shirakawago in idyllischer Lage. Etwa 100 schilfgedeckte Bauernhäuser
bilden einen beschaulichen Ort, der von der UNESCO in seiner Gesamtheit zur Welterbestätte erklärt wurde. Wir
erfahren viel über das historische Dorfleben und warum die Häuser so steile Dächer haben. Wir fahren weiter in
Richtung Norden nach Kanazawa. Als Privatgarten angelegt, ist der Kenroku-en Park einer der drei schönsten
Gärten Japans. Ein Besuch des Nagamachi-Samuraiviertels rundet unseren Tag ab. (F)

8. Tag: Von Kanazawa über Hikone nach Kyoto

Unser heutiges Etappenziel ist Kyoto, die geheimnisvolle Stadt der tausend Tempel. Unterwegs legen wir einen
Stopp in Hikone am Lake Biwa ein. Wir besichtigen eine der ältesten im Originalzustand erhaltenen Burgen
Japans und genießen den Panoramablick über den Biwa-See. Der größte Binnensee Japans diente bereits
japanischen Künstlern als reizvolle Ansicht. Von Maibara steigen wir in den Schnellzug Shinkansen und erreichen
am späten Nachmittag die alte Kaiserstadt Kyoto. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren wir weiter zum Hotel.
Nach einer kurzen Pause freuen wir uns auf ein gemeinsames Abendessen im typischen Izakaya-Restaurant.. (F,
A)

9. Tag: Kyoto: Tempel und Gärten

Die wechselhafte Geschichte Kyotos hat der Stadt ein einzigartiges kulturelles Erbe hinterlassen, das Sie während
einer Besichtigung hautnah erleben können: Lassen wir uns im Ryoanji-Tempel von der im höchsten Grade
3
stilisierten Anlage des Zen-Gartens mit einer Komposition aus Felsblöcken und geharktem Sand zur Meditation
anregen. Der einzigartige Goldene Pavillon und der Kiyomizu-Tempel stehen ebenfalls auf dem Programm. Den
Ausflug lassen wir bei einem Shopping-Bummel im pulsierenden Viertel Shijo-Kawaramachi und der anliegenden
Marktstraße Nishikidori ausklingen. (F)

10. Tag: Kyoto: Tagesausflug nach Nara

Wir nutzen unseren letzten Tag für einen Ausflug nach Nara, der ersten Hauptstadt Japans, spazieren durch den
Nara-Park und beobachten zahmes Rotwild. Besonders beeindruckend ist der »Daibutsu«, die größte bronzene
Buddhastatue der Welt. Er wird im Todaiji-Tempel dem weltweit größten Holzgebäude ─ ─ verehrt. Wir lassen
uns gefangen nehmen von der Atmosphäre tausender Stein- und Bronzelaternen entlang des Weges zum
Kasuga-Schrein. Zurück in Kyoto besuchen wir den beeindruckenden Fushimi Inari Shintoschrein, welcher für
seine zahlreichen roten Toriis bekannt ist. Aufgrund der typisch japanischen Bauweise diente er auch bereits als
Filmkulisse. (F)

11. Tag: Mit 320km/h von Kyoto nach Tokio
Nach dem Frühstück geht es mit dem Shinkansen zurück nach Tokio. Zeit zum letzten Shopping in Tokio oder
zum Relaxen findet sich am Nachmittag. Am Abend lassen wir bei einem gemeinsamen Shabu Shabu Dinner
unsere erlebnisreiche Reise Revue passieren. (F,A)

12. Tag: Heimreise

Ein letztes Frühstück erwartet Sie im Hotel. Das Zimmer steht Ihnen bis zum Flughafentransfer zur Verfügung.
Rückflug morgens direkt mit Swiss nach Zürich und anschliessend Transfer nach Vaduz. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

 

 

Im umfangreichen Arrangement sind folgende Leistungen inklusive:

  • Direktflüge mit Swiss ab/bis Zürich

  • 11x Übernachtungen in sehr guten Mittelklasse-Hotels

  • 10x Frühstück (F), 2x Abendessen (A)

  • Deutschsprechende, qualifizierte Reiseleitung

  • Begleitperson JOJO Reisen/Vaterland ab/bis FL

  • Klimatisierter Reisebus inkl. Fahrer

  • Fahrt im Shinkansen

  • Gepäcktransport von Kanazawa nach Kyoto

  • Ausflug Nikko

  • Krähenburg Matsumoto

  • Besuch des alten Dorfes Shirakawago

  • Nara und Fushimi Inari Schrein

  • Alle Transfers & Eintritte vor Ort

  • Ausführliche Reisedokumentation

 

Preis pro Person im Doppelzimmer

CHF 6'990.00

Aufpreis Zimmer zur Alleinnutzung

CHF    690.00

Optional: Aufpreis Halbpension zusätz. 8x
CHF 350.- pro Person

​Reduktion für Vaterland-Leser

CHF   -200.00 pro Person

                      

Anmeldeschluss ist der 15.01.2024. Nachträgliche Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden. Die Mindestteilnehmerzahlt beträgt 15 Personen, die max. Teilnehmerzahl 25.

 

Änderungen im Routenverlauf bedingt durch Hotelwechsel oder Wetter- und Strassenverhältnisse bleiben vorbehalten.        

 

Bitte beachten Sie, dass Ihnen für zwei Nächte in Kyoto kein Hauptgepäck zur Verfügung steht.
Dieses wird von Kanazawa nach Kyoto und von Kyoto nach Tokio geschickt und wird nicht im
Schnellzug Shinkansen transportiert. Dies ist für eine Japan Reise üblich. Wir empfehlen für diese Zeit einen Handgepäcks-Koffer zu verwenden.        

 

Anmeldung schriftlich an: info@jojo-reisen.li oder mittels untenstehendem Anmeldeformular.
 

Vorbehaltlich Verfügbarkeit und Änderungen. Es gelten die AVRB der JOJO Reisen AG.

Blaue Himmel
Unverbindliche Buchungsanfrage

Danke für Ihre Anfrage. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

bottom of page